Pressemitteilung

Mainzer Studierende erleben Europa

Studierendenwerk Mainz erhält Zusage für die Teilnahme am EU–Projekt „European Citizen Campus“

(Mainz, 07.03.2013) Gibt es unter Studierenden so etwas wie eine europäische Identität, ein Konzept von Unionsbürgerschaft? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Projekts „European Citizen Campus“ (ECC).

„Wir freuen uns, dass das Studierendenwerk Mainz mit seiner Abteilung „Students Service International“ als einer der drei deutschen Teilnehmer ausgewählt wurde“, freut sich Matthias Griem, Geschäftsführer des Studierendenwerks Mainz.

Insgesamt beteiligen sich zehn europäische Partnerorganisationen. Konsortialführer ist das Deutsche Studentenwerk e.V. in Berlin. Die EU fördert das Projekt mit 200.000 €.
144 Studierende aller Fachrichtungen aus Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Portugal und Deutschland werden sich künstlerisch mit dem Thema Unionsbürgerschaft auseinandersetzen. „Gemeinsam mit namhaften Künstler werden die Studierenden in Laboratorien zu Einzelaspekten dieses Thema arbeiten“, berichtet Eva Gerold, die das Projekt beim Studierendenwerk Mainz begleitet. Der „European Citizen Campus“ startet Anfang September 2013. Die entstandenen Kunstwerke werden in den sechs beteiligten Ländern ausgestellt. Für 2015 ist eine Abschlussausstellung sowie eine internationale Konferenz in Brüssel geplant.

Ansprechpartnerin für das EU-Projekt: Eva Gerold,Tel. 06131/ 39-24982
E-Mail: gerold@studierendenwerk-mainz.de

Als Hochschuldienstleister für die Hochschulregion Mainz-Bingen bietet das Studierendenwerk Mainz vielfältige Serviceleistungen für Studierende an. Dazu gehören die Verpflegung, die Vermietung von Zimmern und Wohnungen, soziale Dienstleistungen, die Betreuung inter­nationaler Studierender und der Betrieb von Kindertagesstätten. Aktuell vermietet das Studierendenwerk 3.414 Bettplätze in 9 Wohnanlagen
Kontakt: Studierendenwerk Mainz, Monika Schreiber, Tel. 06131/39-24732
E-Mail: schreiber@studierendenwerk-mainz.de